Freitag, 9. März 2012

Das kaputte Straußenei

Nach einem kleinen "Unfall" war von einem meiner Straßeneier nur noch 2/3 übrig. 
Ich fand es aber einfach zu schade zum wegwerfen und so habe ich es
 mit einem Hasenmotiv aus der Häschenschule bemalt und auf Moos gebettet.


Solche Silhouetten lassen sich ganz einfach übertragen
...und zwar so:

Motiv mit spitzem, hartem Bleistift (z.B. H5) auf weiches Transparentpapier übertragen (gibt es im Zeichenbedarf auf der Rolle), umdrehen und die Rückseite des Motives mit weichem Bleistift (B5-B9) bemalen. Wieder umdrehen, auf dem gewünschten Objekt fixieren und Kontur erneut mit spitzem, hartem Bleistift nachzeichnen. Den Abrieb mit wasserfestem Marker ausmalen und fertig!  


Habt` ein schönes Wochenende!
Swantje

Kommentare:

  1. Tolle Idee.. und man sieht gar nicht, dass das Ei kaputt ist.
    Liebe Grüße, Emma

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Swantje,

    die Idee finde ich toll, hätte nicht gedacht, dass das klappt. Ist Dir sehr gut gelungen!

    Lieben Gruß

    Amalie

    AntwortenLöschen
  3. Das ist wirklich eine tolle Idee und deine Deko gefällt mir auch sehr! Danke für deinen lieben Besuch,

    Melanie

    AntwortenLöschen
  4. Sooo ich bin begeistert was Frau alles so machen kann.

    Sei lieb Gegruesst von Conny

    AntwortenLöschen
  5. Das ist wunderschön!-Ich mag solche ´´Scherenschnittmotive`` sowieso total- auf dem ei sieht es einfach fantastisch aus!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Esther

    AntwortenLöschen
  6. Das Ei hast du ja toll gerettet und so kommen wir auch noch zu einer Anleitung für tolle Osterdeko! Vielen Dank dafür!
    ♥-liche Grüße von Barbara

    AntwortenLöschen