Montag, 24. Februar 2014

Familienzeit am See

Am Wochenende war es mal wieder Zeit für unseren Familienausflug! Mit frühlingshaften Temperaturen bei blauem Himmel und Sonnenschein hatten wir Ende Februar allerdings nicht unbedingt gerechnet. Umso mehr haben wir die Zeit genossen - die ersten Krokusse und Weidenkätzchen im Garten bewundert und uns über die Schneeglöckchen auf den Tischen im Wintergarten gefreut! Nachdem wir drei Generationen zusammen schon einmal im Sommer im Seehotel am Neuklostersee waren (click) haben wir den See zu dieser Jahreszeit nicht weniger genossen und einen Ausflug in die schöne Hansestadt Wismar gemacht.


Auch wenn wir es hier zu Hause auch sehr sehr schön haben, fehlte uns heute morgen doch ein wenig die wunderbare Aussicht auf den See (..und das sagenhaft leckere Frühstücksbuffet)! 

Nun wird das Sparschwein wieder fleißig gefüttert, damit wir bald wieder mit den Großeltern einen kleinen Ausflug bzw. eine kleine Reise machen können. Denn unabhängig vom schönen Ort ist uns die gemeinsame Zeit so wichtig und diese Zeit ist unser jährliches Weihnachtsgeschenk an die Eltern!

Viele Grüße
Swantje

Sonntag, 16. Februar 2014

Lieblings-Sonntagskuchen

Wir haben einen neuen Lieblingsapfelkuchen ...und eigentlich nicht nur für Sonntags, aber er macht sich eben wirklich gut auf dem Kaffeetisch und ist noch dazu schnell gemacht! Und wer am Sonntag morgen lieber mal länger schläft (Dank unseres Frühaufstehers ist das hier im Haus allerdings keine Option), backt dieses schmackhafte Teil einfach am Vortag, denn dann schmeckt er fast noch ein wenig besser!


Und hier kommt das Rezept:
26er Springform

Gut 1,5 kg (ca. 6 Stück) säuerliche Äpfel z.B. Boskop schälen und in dünne Scheiben schneiden. Mit dem Saft einer Zitrone und ggf. etwas Wasser vermengen und im Topf ca. 5 Minuten weich dünsten.

Für den Teig 400g Mehl, 1 Päckchen Backpulver, 200g Butter, 175g Zucker, 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker, 1 Ei und 1 Prise Salz verkneten. Eine Springform mit 26 cm Durchmesser fetten und mit Mehl bestäuben. Mit etwas mehr als der Hälfte des Teiges den Boden und Rand auslegen - gut andrücken - und anschließend die Äpfel darauf verteilen. Zum Schluss den Rest des Teiges als Streusel auf dem Kuchen verteilen und bei 180 Grad (Ober-/Unterhitze) auf der mittleren Schiene ca. 45-55 Minuten backen. Die letzten 10 Minuten decke ich den Kuchen mit Alufolie ab, damit der Kuchen oben nicht zu braun wird - aber das ist ja Geschmackssache. Mit Puderzucker bestäuben und mit einem großen Klecks Schlagsahne servieren ....einfach lecker finden wir!!!
   

Habt noch einen schönen Sonntag!

Liebe Grüße
Swantje

Dienstag, 4. Februar 2014

SCHIFF IN SICHT oder ...Was macht der Pirat auf dem Kuchen?

Bevor die Piraten hier das Kommando übernehmen, bedanke ich mich erstmal ganz herzlich bei Euch für die vielen Glückwünsche und lieben Emails zum Geburtstag unseres Sohnes! Wir haben uns so sehr darüber gefreut!

Eigentlich hatte ich ja einen richtig großen Piraten Sweet Table am Sonntag geplant, nachdem ich zum 3. Geburtstag so viel Spaß mit den Toy Soldiers (click) hatte. Leider haben mich Mandelentzündung und Bronchitis ebenso gruselig aussehen lassen, wie ich mich gefühlt habe und so gab es eben nur eine kleinere - vor allem schnelle - Version. Dem Geburtstagskind hat es trotzdem gefallen und er hat mir die "Plünderung" seines Playmobil Piratenschiffes auch nicht übel genommen! 


Not macht ja bekanntlich erfinderisch und so bestand das Piratenboot eben aus einer gekauften Schokoladen-Biskuitrolle und die Muffins waren eine Backmischung. Als Kanonenkugeln habe ich mit Schokolade umhüllte Nüsse verwendet und die Haifisch- und Piratenkekse hatte ich glücklicherweise schon am letzten Wochenende gebacken. Die Schatzinsel hat meine Freundin in Form des wohl leckersten Apfelkuchens überhaupt beigesteuert (Danke, Du Liebe!) und die Playmobil Schatzkisten darauf waren mit gelben Mini-Smarties gefüllt. Die 4er Zahlentorte vom Konditor (...ein Beitrag meiner Schwiegereltern) hat auch noch ein paar der räuberischen Seefahrer verpasst bekommen und so sind dann alle satt geworden ..."entern" des Schoko-Piratenschiffes inklusive!

Das war es dann für heute ...ab morgen ruft wieder das Büro!

Herzliche Grüße
Swantje

Sonntag, 2. Februar 2014

Mit 4 Jahren...


......wiegt man 19.8 kg, ist 108 cm groß und lebt mit Schuhgröße 30 auf ziemlich großem Fuß, hat man eine UNGLAUBLICHE Energie, ist man ein totaler Büchernarr, baut man die höchsten Legotürme, liebt man seine Eisenbahn, die große Feuerwehr und grundsätzlich alle Müllautos, kommt man nachts immer noch zum schlafen in die Besucherritze, küsst man (noch) sehr gern mit Mama und den Omas, ist Papa ein HELD, ärgert man im Kindergarten auch schon mal die großen Jungs und läuft die Rutsche von unten hoch ("Aber Mama nur wenn die Erzieherinnen gerade nicht gucken!"), ist man schon ein Profi im Plätzchen ausstechen, ist man SEHR eigensinnig und kennt schon (zu) viele Ausreden, spielt man gern Pirat (aber auch mit der Püppi), macht man gern Feuerholz mit der Spielzeugkettensäge (...notgedrungen, da Mama und Papa einfach die echte Säge nicht rausrücken), sagt man gern mal das Wort mit "Sch..."!, knetet man am liebsten jeden Tag, "liest" man der Mama den Einkaufszettel vor und "erklärt" dem Papa wie etwas funktioniert, geht man gern mit dem Hund spazieren und gibt ihm anschließend viel zu viele Leckerlis, spielt man gern Fußball, isst man am liebsten Kürbis - und Kartoffelsuppe ...wenn möglich mit Fleischklößchen, schält man schon allein Möhrchen und ist eine große Hilfe bei der Gartenarbeit, liebt man Urlaub am Meer, hat man schon eine beste Freundin, und der Mund steht von 06.00 bis 19.00 Uhr nicht still!

Aber vor allem ist man ein gesunder und sehr sehr fröhlicher Junge, der unser Leben vollkommen verändert hat ...und dafür sind wir unglaublich dankbar und glücklich!

Swantje


P.S. Nach einer Idee und mit freundlicher Erlaubnis von Kati
Danke Dir...und manches ist eben auch noch so, wenn man 4 Jahre als ist!

Sonntag, 26. Januar 2014

Der neue Gast...!

 Wer sagt eigentlich, dass Vogelfutter nur Vögeln schmeckt?


Unser Eichhörnchen lässt es sich auf jeden Fall hier gerade fast täglich schmecken ...und die Nüsse in seinem eigenen Futterhaus nimmt er noch obendrein!

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!

Viele Grüße
Swantje