Montag, 9. April 2012

Ostersonntag ...und eine Spinat-Lachsrolle

Wir hatten ein sehr schönes Osterfest mit Familie, Freunden ...und Aprilwetter pur!

Meine selbstgefärbten Eier haben ja diesmal die Farben für den gedeckten Tisch am Ostersonntag vorgegeben. Osterglocken hatte ich sowieso im Haus und Schokoladen-Langohren in den passenden Farben habe ich dann auch hier gefunden ...ergänzt um ein paar Kollegen mit dem Glöckchen. Die Hasen habe ich "kindersicher" unter Glasglocken in der Mitte des Tisches aufgestellt ...und sie haben tatsächlich alle den Ostersonntag überlebt! 


Als Vorspeise habe ich eine Spinat-Lachsrolle gemacht, die sehr gut angekommen 
und dabei schnell und unkompliziert gemacht ist!


Zutaten:
2 Eier, 250g TK-Rahmspinat, 200g Käse (z.B. Gouda, Emmentaler)
200g Kräuterfrischkäse (light) 200g (1 Packung) Räucherlachs
Pfeffer und Muskat

Spinat auftauen, anschließend mit den Eiern verrühren und mit Pfeffer und einer Prise Muskat abschmecken. (Auf Salz kann man an dieser Stelle gut verzichten, da es durch Käse und Lachs daran nicht mangelt - aber das ist natürlich auch Geschmackssache.) Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und mit dem geriebenen Käse bestreuen. Bei Ober- und Unterhitze in der Mitte ca. 20 Minuten backen. Nach dem auskühlen den Frischkäse auf den Spinat/Käse-Boden streichen und anschließend mit dem Lachs belegen. Vorsichtig alles zu einer Rolle aufrollen und in Alufolie im Kühlschrank lagern, bis die Gäste kommen. In Scheiben aufgeschnitten und je zwei Stück auf dem Teller (...zu Ostern in Ohrenform) als Vorspeise angerichtet, ist die o.g. Menge ausreichend für 8 Personen.


Wirklich unglaublich war das Wetter! Noch am Samstag haben wir bei Schneeregen, Hagel und Sturm überlegt, wie wir denn die Eiersuche im Haus organisieren ...und dann hatten wir strahlend blauen Himmel und Sonnenschein - zugegeben bei kühlen Temperaturen, aber beim suchen wird einem ja warm! Großartig!!

Die kleinen Geschenke habe ich hat der Osterhase für unseren Sohn in Pappeier gefüllt. Dafür habe ich die handelsüblichen, bunten Exemplare, die über die letzten Jahre so den Weg zu uns gefunden haben mit weißer Acrylfarbe gestrichen und ihnen eine Bauchbinde aus Kreppband und Paketschnur verpasst. Versteckt worden, sind die gefüllten Eier dann natürlich an verschiedenen Stellen im Garten ...und ja, dass große Exemplar ist als 1. entdeckt worden (...aber ein Hörbuch lässt sich nun einmal schlecht falten und ich war froh, dass es überhaupt gepasst hat!). Die leeren Eierschachteln sind heute schon in die Osterkiste gewandert und werden dann sicher im nächsten Jahr mit anderem Gewand zum Einsatz kommen!

Die Anleitung für die Hasenohren gibt es übrigens hier

Ich hoffe, Ihr hattet auch ein paar schöne und erholsame Ostertage?!

Kommt` gut in die neue (kurze) Woche - viele Grüße
Swantje

Kommentare:

  1. Mei sieht das toll aus. Die Eier sind der Hammer. Ich habs gewusst, dass ich bei euch suchen sollte. Hihi.

    Einen schönen Abend.
    Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön! Deine Lachsrolle sieht lecker aus und der Tisch ist herrlich gedeckt!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Swantje,
    dankeschön für's schauen... allposters ist auch immer meine erste Anlaufstelle ;-)) Und Schmetterlinge gibt's bei mir demnächst noch mehr zu sehen *g*
    Deine Lachsrolle sieht wirklich köstlich aus und auch die grün/gelben Eier im Nest haben ihren Reiz - sehr hübsch!
    GLG Bianca

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Swantje,
    das sind wunderschön gefärbte Eier! Die Farben sind ganz toll! Und die Lachsroulade sieht einfach köstlich aus. Für Essbares bin ich ja immer zu haben...
    Herzlichen Dank auch, für Deinen super lieben Kommentar, ich habe mich sehr gefreut!
    Ich wünsche Dir & Deinem Mann ein wunderschönes Wochenende!
    Susann

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Swantje!
    Die Lachsrolle hat es mir angetan. Das sieht sehr gut und sehr lecker aus!!! Vielen Dank fuer das tolle Rezept...wird gleich vermerkt:-)))
    Alles Liebe,
    Uschi

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe auch die Spinat-Lachsrollen gekocht. Danke für das Rezept. Ich werde es von nun an sehr oft versuchen.

    AntwortenLöschen