Freitag, 29. Juni 2012

Quarkbrot mit Marmelade, Gelée & Co.

Wie die angebotenen Mengen Gelierzucker in den Supermärkten und Rezepte in den Kochzeitschriften vermuten lassen, steht die Verarbeitung von Früchten zu Marmelade, Konfitüre und Gelées gerade bei vielen von uns ganz oben auf der ToDo-Liste!

Und wohin mit den süßen Fruchtaufstrichen? ...aufs Brot natürlich! 

Hier ist ein tolles Rezept ...und wenn die KitchenAid (oder überhaupt eine Küchenmaschine) die Arbeit macht, ist dieses Quarkbrot in wenigen Minuten in den Ofen geschoben!


Quarkbrot:

500g Speisequark (Magerstufe)
2 Eier
100g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 EL neutrales Pflanzenöl
500g Mehl
1 1/2 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz

Quark mit Eiern, Zucker, Vanillezucker und Öl mit dem Rührbesen cremig rühren. Mehl, Backpulver und Salz mischen und anschließend mit der Quark-Ei-Zucker Mischung gründlich verkneten. Mit Hilfe einer Küchenmaschine ist der Teig ruckzuck fertig, mit bemehlten Händen dauert es etwas länger.

Den Teig in eine Brotback- oder Kuchenkastenform geben und ca. 1 - 1 1/4 Stunden bei 150 Grad auf der untersten Schiene im Ofen backen. (Auch hier gilt: wenn am Holzstäbchen kein Teig mehr klebt, ist es fertig!)

Und wer keine Marmelade mag, streicht einfach Butter drauf ...!!!


Lieben Gruß von Swantje

Kommentare:

  1. Ooooooohhhhh, ich nehm die Kitchen Aid ! Die wünsche ich mir schon soooo lange. Mit wieveil W ist sie denn? Bist du zufrieden mit ihr ?

    Danke für das Rezept. Das Quarkbrot probiere ich auch mal.

    Liebe Grüsse

    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nicole,
    die KitchenAid stand auch lange auf meinem Wunschzettel! Nun knetet sie schon seit einiger Zeit vor allem Brot- und Kuchenteige, rührt Cremespeisen und roh gerührte Marmelade mit wunderbaren Ergebnissen! Ein Handrührgerät habe ich trotzdem noch ...für kleine Sachen, aber ich möchte diese tolle Küchenhilfe nicht mehr missen ....auch wenn es echt Luxus ist!
    Viele Grüße von Swantje
    P.S. ...auf dem Gerät steht übrigens 300 W!

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbares Rezept, das ich schnellstens einmal probieren muss :) GGLG Carmen

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Swantje,

    oh, sieht das Lecker aus, ich werde wohl meiner Küchenhilfe eine neue Aufgabe geben müssen!

    Ganz liebe Grüße

    fräulein glücklich

    AntwortenLöschen
  5. Row sieht das lecker aus!!GLG Anja

    AntwortenLöschen
  6. Das klingt lecker und sieht auch so aus. Vielleicht könnte ich das heute noch... mal sehen.

    Lieber Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
  7. Hmmmmm wie lecker Swantje!
    Bin gerade so in Deinen Blog gestollpert und nehme das Rezept gern mal mit.

    Hab lieben Dank dafür... besuche Dich bald wieder.

    Herzlichst Antje

    AntwortenLöschen