Dienstag, 11. Juni 2013

Musik liegt in der Luft!

Irgendwie läuft mir gerade mal wieder die Zeit davon! Die Tage sind mit Beruf, Familie, Haus & Garten mehr als gut gefüllt und es bleibt kaum Zeit zum bloggen. Nun ist auch noch das Kind krank und wir haben den Tag zu Hause verbracht. Angeregt durch laute Tangoklänge der 40er Jahre aus Nachbars Garten, habe ich mich aber an unser altes Koffergrammophon auf dem Dachboden erinnert. Mit Picknickdecke und altem Klappstuhl haben wir es uns im Schatten der Apfelbäume gemütlich gemacht, mein Sohn hat fleißig gekurbelt und dann lag auch bei uns "Musik in der Luft"! Völlig fasziniert hat der junge Mann den beachtlich lauten Tönen gelauscht ...ich ebenfalls ...und am Ende sogar unsere lieben Nachbarn! 


Dem jungen Mann hat es besonders das Duett "Somewhere in Honolulu" angetan, während mein Favorit ganz klar der Titel "One Foot in the Gutter" ist. Und Edmundo Ros geht natürlich auch immer!

Das Grammophon haben mein Mann und ich während unserer ersten gemeinsamen Reise nach England erworben und der grüne Koffer stand dann beim nächsten Urlaub in dieser Gegend auf dem Flohmarkt, ohne dass die Besitzer damit etwas anzufangen wussten. Er war randvoll gefüllt mit Schellackplatten und wir haben stolze 3 Pfund dafür bezahlt.

Und wenn hier im Haus wieder alles gesund und munter ist, werden wir uns mal an die "Gymnastikübungen" machen - Teil 1 bis 5 haben wir nämlich auch im Koffer!!!

Habt einen schönen Abend und liebe Grüße,
Swantje

Kommentare:

  1. Hihi, da hätten meine Nachbarn auch gelauscht. So toll, was dein Sohn alles ausprobieren darf.

    Einen schönen Abend.
    Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Swantje,
    wie cool ist das denn? Euer Grammophon ist ja ein Wahnsinnsteil!!! Toll finde ich, dass Du das mit Deinem Sohn ausprobiert hast!!! Schön, das der kleine Mann sowas Schönes kennenlernen kann!

    Ganz liebe Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen