Sonntag, 16. Februar 2014

Lieblings-Sonntagskuchen

Wir haben einen neuen Lieblingsapfelkuchen ...und eigentlich nicht nur für Sonntags, aber er macht sich eben wirklich gut auf dem Kaffeetisch und ist noch dazu schnell gemacht! Und wer am Sonntag morgen lieber mal länger schläft (Dank unseres Frühaufstehers ist das hier im Haus allerdings keine Option), backt dieses schmackhafte Teil einfach am Vortag, denn dann schmeckt er fast noch ein wenig besser!


Und hier kommt das Rezept:
26er Springform

Gut 1,5 kg (ca. 6 Stück) säuerliche Äpfel z.B. Boskop schälen und in dünne Scheiben schneiden. Mit dem Saft einer Zitrone und ggf. etwas Wasser vermengen und im Topf ca. 5 Minuten weich dünsten.

Für den Teig 400g Mehl, 1 Päckchen Backpulver, 200g Butter, 175g Zucker, 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker, 1 Ei und 1 Prise Salz verkneten. Eine Springform mit 26 cm Durchmesser fetten und mit Mehl bestäuben. Mit etwas mehr als der Hälfte des Teiges den Boden und Rand auslegen - gut andrücken - und anschließend die Äpfel darauf verteilen. Zum Schluss den Rest des Teiges als Streusel auf dem Kuchen verteilen und bei 180 Grad (Ober-/Unterhitze) auf der mittleren Schiene ca. 45-55 Minuten backen. Die letzten 10 Minuten decke ich den Kuchen mit Alufolie ab, damit der Kuchen oben nicht zu braun wird - aber das ist ja Geschmackssache. Mit Puderzucker bestäuben und mit einem großen Klecks Schlagsahne servieren ....einfach lecker finden wir!!!
   

Habt noch einen schönen Sonntag!

Liebe Grüße
Swantje

Kommentare:

  1. Oh, das schmeckt bestimmt super lecker...ich liebe Apfelkuchen! Lieben Dank fürs Rezept! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Hhhhhmmm.....ist vorgemerkt. Sieht sehr lecker aus. Laßt es euch schmecken.

    Liebe Grüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Swantje,
    oh ja,Apfelkuchen ist auch genau mein Ding,mmh!
    Danke für das schöne Rezept und die leckeren Fotos!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  4. Lecker, da bekomme ich richtig Hunger

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Swantje,
    Apfelkuchen ist sowieso genau mein Fall und wird bei uns auch SEHR gerne gegessen. Deiner sieht so lecker aus, das Rezept werde ich mir gleich mal mitnehmen!

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Sieht super aus,ich mag deine rezepte.gruss
    eva

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Swantje,
    ja...Apfelkuchen der geht immer! Nicht nur in Herbst.
    Und Sahne dazu....hmmm! Lecker.
    Hab gestern auch einen Sonntagskuchen gebacken...kannst ja mal gucken gehen, wenn du magst.?
    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. Moin Swantje!
    Hört sich schon cool an, wenn man gefragt wird ob man läuft.
    Mit echtem Laufen hat das Ganze allerdings noch relativ wenig zu tun.
    Zu Schulzeiten habe ich nicht mal eine 400 m Bahn geschafft.
    Aber die Sache mit dem Gewicht hat sich erst in den letzten Jahren ergeben. Als ich noch 10 Jahre jünger war, konnte ich praktisch essen, was ich wollte. Auch so leckeren Apfelkuchen mit Sahne.
    In Wirklichkeit mag ich gar keinen Apfelkuchen, aaaber er sieht lecker aus.
    Ist die Tortenplatte von Burleigh?
    Die willst Du wohl nicht mal abstoßen?
    Lieben Gruß, Miriam

    AntwortenLöschen
  9. Mhh, lecker Kuchen! Die gehen hier meist schneller weg, als man sie backen kann. Allein die Streusel sehen schon so herrlich knusprig aus...
    Mit nun leider sehr kuchenhungrigen Grüßen,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. mmmmh, sieht lecker aus! schau mal bei mir vorbei, da wartet etwas auf dich ... schöne grüße, wiebke/held&lykke

    AntwortenLöschen