Sonntag, 1. Juni 2014

Mini Cheesecakes ...oder Muffinform mal anders!

Mögt Ihr auch so gern Käsekuchen? Womöglich noch die amerikanische Version mit knusprigem Boden aus Kekskrümeln? Ich habe am Wochenende mal wieder mein Lieblingsrezept gebacken - und zwar in Miniform in meinem Muffinblech. Das Rezept ist schnell gemacht, die Portion gerade richtig ...und an Papierförmchen in verschiedensten Farben mangelt es hier im Haus auch nicht. So lassen sich die süßen Teilchen rein optisch auch noch dem Anlass oder der eigenen Stimmung anpassen!


Für ein Muffinblech mit 12 Formen mache ich sie so:

15 Butterkekse (ich nehme die Version mit 30% weniger Zucker) fein zerkrümeln und mit 2-3 EL zerlassener Butter vermengen. Muffinblech mit Förmchen auslegen, die Kekskrümel gleichmäßig darauf verteilen und mit einem Teelöffel fest andrücken.


Für die Käsecreme 400g Frischkäse (Doppelrahmstufe oder auch gemischt mit weniger %), 5 EL Zucker, 1 Päckchen Bourbon Vanillezucker, 1 EL Mehl und 3 EL Sahne mit dem Handrührgerät verrühren. Anschließend nacheinander 2 Eier (Größe M) unterrühren und zum Schluss 1-2 EL frisch gepressten Zitronensaft dazugeben - ebenfalls gut verrühren. 

Creme gleichmäßig in die Förmchen füllen und bei 175 Grad 10 Minuten backen. Dann die Hitze auf 120 Grad  reduzieren und weitere 35 Minuten backen. Nach dem auskühlen geht es ab in den Kühlschrank bevor man die Mini Cheesecakes pur oder - gerade jetzt - auch mit ein paar frischen Erdbeeren genießen kann.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag Abend!

Liebe Grüße
Swantje

Kommentare:

  1. Liebe Swantje, das klingt sehr lecker...und ein wenig ungewöhnlich...Schön von dir zu hören...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie lecker, das hört sich super an. Ich liebe Käsekuchen auch sehr, mir sind die Stücke aber immer zu groß und hinterher ist mir meistens schlecht. ;-) Die Muffins wollte ich auch schon immer mal machen. Danke fürs Erinnern, liebe Grüße, Viola

    AntwortenLöschen
  3. Mmmm ja sehr gerne probiere ich das aus.

    Liebe Grüße.
    Katharina

    AntwortenLöschen
  4. Das hört sich mal richtig lecker an, das werde ich demnächst nahmachen un Dir davon berichten.
    Danke fürs Rezept.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  5. oooohhh, das ist genau ein Rezept nach meinem Geschmack! Ich liebe Käsekuchen und in so ner Muffinform hab ich das noch nie ausprobiert... wird nachgemacht... versprochen und wie ich mich kenne, vielleicht sogar noch in dieser Woche :-)

    Danke fürs Zeigen!

    LG
    Pamy

    AntwortenLöschen
  6. Ach wie lecker ! Oja, mit Erdbeeren. Ich glaube das muss ich auch mal ausprobieren.

    Liebe Grüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Swantje,
    schön, mal wieder was von Dir zu hören!
    Ich muß zugeben, daß ich kein Fan von Käsekuchen bin.
    Aber Deine Zubereitungsart finde ich klasse-eben mal anders!
    Na dann lasst es Euch gut schmecken!
    Viele liebe Grüße von Julia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Swantje,
    die Idee mit der Muffinform ist klasse. Meist sind diese Art Mini Kuchen deutlich begehrter als in einer großen Springform. Danke für den Tipp!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Leckere Idee und so hübsch anzuschauen.

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen liebe Swantje,
    das sind ja kleine Leckerbissen... und das zum frühen Morgen. Ich glaube, die muss ich mal probieren, wo ich doch Käsekuchen liebe!
    Ein sonniges Pfingstwochenende wünsche ich Dir. Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  11. Gefällt mir gut, vor allem in der Miniversion. Die sind dann bestimmt novh schneller weg.

    LG Verena

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Swantje,
    Käsekuchen???!!!
    Hier, einmal bitte!!!
    Lecker schaut es aus und ich bin gleich auf dem ersten Blick in Deinen Blog schon verliebt..
    ;)
    Liebe Grüße, Olga.

    AntwortenLöschen